HAZ

Bild der Frau

April 2008

Ausgabe 17/2008


pdf in neuem Browserfenster

pdf als ZIP Download



Reise in ein früheres Leben durch Hypnose - ist so was möglich? BILD der FRAU hat es getestet

"Ich hab schon mal gelebt!"

Seelenwanderung, Rückführung in ein früheres Leben — klingt ein bisschen seltsam, oder? Unsere Redaktions-Volontärin Stephanie Sander (31) fand das überhaupt nicht und wagte einen Selbstversuch in einer Hypnose-Praxis in Hannover

Therapeut Axel Maertsch ermöglicht BILD der FRAU-Kollegin Stephanie den Blick in eine glückliche Vergangenheit

Anfangs bin ich sehr nervös, weil ich nicht weiß, was mich bei der Rückführung erwartet. Aber als Axel Maertsch mir erklärt, wie sich die Reinkarnations-Hypnose anfühlt, und dass nichts passieren kann, was ich nicht will, bin ich beruhigt.

Wir fangen an: Ich schließe die Augen. Er sagt, ich soll mir ein Tal vorstellen, in das ich hinabsteige. Dann ein Tor. Und tatsächlich: Ich sehe es genau! Es ist alt, rostig, mit Efeu umrankt. Ich gehe hindurch und wandere los. Vor mir breitet sich noch ein Tal aus mit lauter kleinen Dörfern. Ein Gefühl sagt mir: Ich bin 2o lahre alt, lebe im 18. Jahrhundert. Ich trage einen
"Ich finde mich im l8. Jahrhundert wieder"
langen Rock mit Bluse aus Leinenund laufe barfuß. Aber das machtnichts, denn es ist warm, ein leichter Wind weht übers Feld, Vögel zwitschern. ich erreiche ein Dorf, stelle aber fest, dass es unbewohnt ist. Offensichtlich wurde es fluchtartig verlassen: auf einem Holztisch steht noch benutztes Geschirr, Betten sind nicht gemacht. Da höre ich draußen einen Hund heulen, Ich gehe zu ihm, er freut sich. Gemeinsam verlassen wir das Dorf und spazieren auf einen Wald zu. Auf einer Lichtung sitzt ein Mann vor einem Zeltdorf. Er hat Feuer gemacht und grillt Fleisch. Wortlos setze ich mich dazu. Ich kenne den Mann nicht, fühle mich aber mit ihm sehr wohl. Ihm geht es genauso. Gedankenverloren krault er den Hund, wir essen zusammen. Andere Menschen kommen dazu, Kinder toben herum.
Ich kenne niemanden, rede mit keinem, fühle mich aber dazugehörig und sehr glücklich! Jetzt bittet mich der Therapeut, diese Bilder in einem Satz zusammenzufassen. Er lautet: "Ich gehöre dazu." Dann soll ich Abschied nehmen. Ich winke den Menschen noch mal zu. Dann erwache ich aus der Hypnose. Ich beginne zu weinen, weil ich so traurig bin, dass ich diese liebenswerten Menschen verlassen musste ...

haz
Entspannung durch Konzentration: Stephanies Reise unter Hypnose kann beginnen <Bild der Frau>
Es war so, als hätte ich wirklich schon mal gelebt! Dieser "Ausflug" hat mir vieles erklärt: Ich war schon als Kind sehr rastlos, bin neun Mal umgezogen und reise gerne. Wahrscheinlich haben mir die schönen Erfahrungen im früheren Leben das Vertrauen geschenkt, dass ich — egal, wohin ich komme — willkommen bin. Ob ich noch eine Reise in die Vergangenheit unternehme? Auf jeden Fall! Ich will wissen, warum ich Angst vor Straßen habe.

Experten-Interview:
Wie funktioniert die Reinkarnations-Therapie?

Axel Maertsch, Heilpraktiker und Hypnose-Therapeut (Praxis Lebensklärung - Kinesiologie und Therapie in Hypnose. Tel. 0511/647 7707)

Wozu sind Rückführungen gut?

Die Reinkarnationslehre geht davon aus, dass Menschen mehr als einmal auf Erden leben. Traumatische Ereignisse aus früheren Leben können sich aufs jetzige Dasein auswirken, sogar zu Krankheiten führen. Durch Rückführungen können sie gelöst werden.

Wie funktioniert Rückührung?

Unter Hypnose wandert der Klient schrittweise durch die Zeit zurück, bis er zu dem mit dem Problem verknüpften Leben kommt. An diesem Punkt werden therapeutische Schritte mit dem Klienten erarbeitet, damit er eine positive Lebenseinstellung bekommt.

Wann kann Rückführung helfen?

Immer, wenn man sich Fragen zum Sinn des Lebens stellt: "Woher, wozu und wohin?" - also in Krisen. Sie kann auch bei körperlich-organischen Problemen helfen, wenn medizinisch und psychotherapeutisch keine Erklärung für das Leiden gefunden wird.
Birgt sie auch Gefahren?

Rückführungen können problematisch sein, z.B. wenn verdrängte schmerzvolle Inhalte zu schnell an die Oberfläche kommen. Deshalb wird in Vorgesprächen sehr sorgfältig abgeklärt, ob alle anderen psychotherapeutischen Mittel ausgeschöpft sind, und ob der Klient stabil genug für eine Konfrontation mit früheren Leben ist.

Wo finde ich seriöse Experten? Und wie teuer ist die Behandlung?

Sowohl speziell ausgebildete Heiler, Heilpraktiker, Kinesiologen, also Therapeuten, die mit Muskeltest arbeiten, als auch Reinkarnationstherapeuten bieten das Verfahren an. Es kostet zwischen 80 und 140 Euro pro Sitzung.


Adressen über: (Links aktualisiert 04/2013)

Stiftung Auswege
www.stiftung-auswege.de/hilfe/wir-vermitteln.html

oder

Deutsche Gesellschaft für therapeutische Hypnose und Hypnoseforschung (GTH)
www.d-gth.de

Workshops
& Seminare




>> Alle Infos